Psychoanalyse vs. Verhaltenstherapie

Kölner Psychotherapeut setzt auf Verhaltenstherapie

www.psychotherapie-katzenburg.de – Noch nie ging es den Deutschen so gut. Auch wenn sich dieses nicht auf gleichermaßen alle Gruppen und Haushalte erstreckt, so kann man im Vergleich mit den meisten andern Ländern durchaus von einer Wohlstandsgesellschaft sprechen. Aber dieser Wohlstand ist hart erarbeitet und findet seinen Ursprung in der für Deutschland typischen Leistungsgesellschaft. Aber genau diese fordert ihren Preis. Zeitmangel, Termindruck und übermäßige Leistungsbeanspruchung scheinen die Attribute vieler Arbeitsplätze zu sein. Aber auch außerhalb des Berufs gehören Angst vor einem Versagen, Streben nach Perfektionismus und Reizüberflutung zum Alltag vieler Menschen. Was aber, wenn der Stress das Leben bestimmt und man sich nicht mehr alleine aus dem Kreislauf völliger geistiger, seelischer und körperlicher Erschöpfung befreien kann? Dann ist der Weg zu Depressionen, Panikattacken, Selbstsicherheitsproblemen oder Burnout nicht mehr weit und gravierende Lebenskrisen oftmals vorgezeichnet. Auch bei der Suche nach einer ärztlichen Behandlung fühlt man sich häufig alleine gelassen. Davon abgesehen, dass Behandlungstermine bei Fachärzten und Psychologen in der Regel von langen Wartezeiten geprägt sind, sind deren Ansätze nicht für jeden befriedigend. Ärzten fehlt oft die Zeit auf seelische Probleme einzugehen und Psychologen arbeiten zumeist nach der klassischen Psychoanalyse. Ein Ausweg bietet hier für viele Betroffenen eine Psychotherapie, die von entsprechend qualifizierten Therapeuten angeboten wird. Dieses setzt allerdings voraus, dass die Therapeuten bei ihrer Behandlung die sogenannte Verhaltenstherapie in den Mittelpunkt ihrer psychotherapeutischen Arbeit stellen. Diese legt – im Gegensatz zur klassischen Psychoanalyse – weniger den Schwerpunkt auf die lebensgeschichtliche Entwicklung des Patienten als vielmehr auf das derzeitige Verhalten und Einstellung der von den oben genannten Symptomen Betroffenen. Mit anderen Worten: anstatt die Ursachen für seelische Probleme in der Kindheit zu suchen, soll der Patient vor allem Techniken für die Gegenwart erlernen, um mit seinen Belastungen umzugehen. Allerdings – ohne jemand nahetreten zu wollen – gibt es genauso, wie es gute und weniger gute Ärzte gibt, auch gute und weniger gute Psychotherapeuten. Und gerade das erfolgsversprechende Behandlungsfeld einer Verhaltenstherapie sollte es wert sein, dass man sich einem erstklassigen Therapeuten mit guter Reputation anvertraut. Bei der Suche nach einem solchen rückt sofort die Praxis Katzenburg (Praxis für Psychotherapie, Paarberatung und Coaching) in Köln in den Fokus der Betrachtung.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Nach eigener Aussage stellt sich das psychotherapeutische Angebot der Praxis an die Patienten wie folgt dar: „eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufzubauen, das Problem verstehen zu lernen, sich eigener Ziele und Werte bewusst zu werden und konkrete neue Erlebens- und Verhaltensweisen zu erarbeiten. Und dieses mit dem Ziel, künftig sein Leben gesund und zufrieden gestalten können“. Dieses Angebot trifft genau den Kern des Wirkens der Praxis, die in der Verhaltenstherapie die Grundlage ihrer Arbeit sieht, die je nach individueller Konstellation durch andere Therapieverfahren ergänzt wird. Wichtige Bausteine finden sich dabei in der Schematherapie, in traumatherapeutischen Techniken und in achtsamkeitsbasierten Verfahren. Dabei werden u. a. für die nachfolgenden Störungsbilder Psychotherapien angeboten:

Ein weiteres Behandlungsfeld findet sich in der Therapie sexueller Funktionsstörungen bei Männern. Wichtig ist für Praxis Katzenburg, dass bei allen Therapien und Behandlungsfeldern ein besonderer Wert auf hohe Transparenz des therapeutischen Vorgehens und auf eine vertrauensvolle Atmosphäre gelegt wird.

Auch Coaching und Paarberatung

Auch wenn (noch) keine psychische Störung im Sinne einer Krankheit vorliegt, kann die Praxis Katzenburg hilfreich tätig sein. Dieses findet sich u. a. im Coaching. Ob es um eine berufliche Neuorientierung geht, um Arbeits- und Leistungsstörungen, um die Suche nach einer Stressverarbeitung oder um andere entsprechende Kriterien – strukturiert und zielorientiert werden die Probleme aufgearbeitet und wieder eine Balance zwischen Arbeit und Privatleben hergestellt. Dieses kennzeichnet auch das therapeutische Angebot einer Paarberatung. Auch wenn kleine Krisen und Probleme in der Partnerschaft zur Normalität gehören, können sie auf Dauer die Stabilität und Qualität einer Beziehung drastisch verschlechtern. Bevor dieses die psychische Gesundheit der Beteiligten gefährdet und es vielleicht zu einer Trennung kommen kann, hat die von der Praxis Katzenburg vorgenommen Paarberatung schon so manche Ehe oder Beziehung gerettet.

Psychoanalyse vs. Verhaltenstherapie
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.